DIE KUNST IM REGAL

 

Der Anlaufpunkt in Bremen für internationale Kunst der Gegenwart ist die Weserburg Museum für moderne Kunst in Bremen. Bold, bunt und ausgefallen liebt es die Weserburg mit ihren kontemporären Ausstellungen. Jetzt wurde ein ausgewählter Teil der Bibliothek in den Ausstellungsrundgang integriert und läd zu verweilen ein. Aber ohne das Psss..., denn hier darf und soll Interaktion stattfinden. Deshalb bietet die Weserburg in diesen neuen Räumlichkeiten auch Vorträge, Gespräche, Konzerte oder Veranstaltungen an. POPO ist ein Fan der Weserburg und beherrscht die Kunst der Planung und Umsetzung. Wir finden es super, und Sie?


Meterweise "FNP" von Nils Holger Moormann bildet das Gerüst der neuen Bibliothek in der Weserburg. Das modulare System ist ein Regalklassiker und bietet genug Platz für die Kunstbücher. Mit einer Laufschiene für eine Leiter, integriertem Licht und Schiebetüren geht es auf alle Bedürfnisse ein. Passend dazu die Tische "Eiermann" von Richard Lampert und die Stühle "40/4" von Howe.

 Wer liest, muss auch bequem sitzen. In diesem Fall in dem Lounge Chair "Bernard" von HAY.

Leuchte: "Wenig" von Nils Holger Moormann

Sofa: "Osaka" von La Cividina // Tischleuchte: "FollowMe" von Marset

Fotografie: Patrick Drescher für POPO / Illustration: Mirco Kutscheidt


WEITERE REFERENZEN

JACOBS DOUWE EGBERTS – NEUE TOWNHALL AREA

In enger Zusammenarbeit mit JDE wurde von POPO Planung hier ein neuer Aufenthaltsbereich konzipiert. Die TOWNHALL AREA mit ihren Bereichen JDE Bistro, JDE Café und Cupping Area, bietet Platz für ein entspanntes Zusammenkommen und Meetings. Interessante Materialien wie Kaffeesatz-Leuchten oder der eigens produzierte Kettenvorhang mit JDE Logo, setzen Highlights.

Weiterlesen