News - Archiv

Facebookseite PopoInstagram PopoYoutube-IconFeed-Icon
 
Montag, 28. April 2014

Salone del Mobile Mailand 2014

Zurück in die Zukunft

Nicht nur artek und Vitra geben bekannten Stücken mit frischen Farben einen neuen Twist. Viele große Hersteller mit Tradition überarbeiten Entwürfe aus den fünfziger Jahren und mixen sie munter mit Neuem.

 

Für Vitra hat Hella Jongerius sich des Büroklassikers, des Aluminum Chairs von Charles und Ray Eames angenommen und ein ganz neue, dezent-schöne Farbpalette hinzugefügt. 


Kartell zeigt eine Silber/Goldversion seiner bewährten stapelbaren Baukastenelemente "Componibili".


Vitra präsentierte auch den Landi-Stuhl von Hans Coray von 1938. Dabei wurde der Schweizer Designklassiker mit den 91 Löchern getreu dem Original aber nach den neusten technischen Möglichkeiten produziert. So wurde auch die Sitzhöhe den heutigen Anforderungen angepasst.


Viele weitere interessante Impressionen der POPO-Trendscouts von der Mailänder Möbelmesse finden Sie hier!


 

zur Übersichtzur Übersicht

Kommentare

Es sind keine Kommentare hinterlegt

Ihr Kommentar