News - Archiv

Facebookseite PopoInstagram PopoYoutube-IconFeed-Icon
 
Donnerstag, 02. Mai 2013

Entspannt am Arbeitsplatz

Stress, Überlastung und das falsche Sitzen führen oft zu unangenehmen Verspannungen und Kopfschmerzen. Auch die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit leidet. Kleine Übungen am Arbeitsplatz können dies verhindern.

 
 
 

 

Augen

Liegende Acht:  Zeichnen Sie mit offenen oder geschlossenen Augen mehrere Male eine möglichst große liegende Acht. Wechseln Sie dabei öfter die Richtung.

Augen abschirmen: Die leicht gewölbten Handflächen über die geschlossenen Augen legen, so dass sich die Finger auf der Stirn überkreuzen. Tauchen Sie für eine Minute mit Ihrer ganzen Aufmerksamkeit in die Dunkelheit ein.

 

 


Rücken

Hoch hinaus: Auf einem Stuhl gerade hinsetzen und die Arme nach vorn ausstrecken. Tief einatmen, die Arme senkrecht in die Höhe heben, dann weit nach hinten strecken und 2-3 Atemzüge so verharren.

Runter geht’s: Die Arme seitlich hängen lassen, nach vorn beugen bis der Oberkörper auf den Oberschenkeln ruht. Den Kopf zwischen den Knien hängen lassen und etwa 30 Sekunden so entspannen.

 


Hände

Verspannungslöser I: Bewegen Sie zuerst beide Hände fünfmal in einem Kreis nach rechts, danach fünfmal in einem Kreis nach links. Lockern und schütteln Sie zum Schluss Ihre Hände.

Verspannungslöser II: Die Hand sanft nach oben beugen und vorsichtig mit der anderen Hand zurückziehen, bis Sie eine leichte Dehnung spüren. Zählen Sie bis fünf. Wiederholen Sie die Übung mit der anderen Hand (pro Hand dreimal). Wiederholen Sie die Übung in entgegengesetzter Richtung, indem Sie die Hand nach unten beugen. 

 


 

zur Übersichtzur Übersicht

Kommentare

Es sind keine Kommentare hinterlegt

Ihr Kommentar