News - Archiv

Facebookseite PopoInstagram PopoYoutube-IconFeed-Icon
 
Dienstag, 31. Januar 2012

Kurze Unterbrechung

Nahrungsaufnahme, Entspannung, Kommunikation: Den Arbeitsalltag zu unterbrechen, hilft neue Kraft zu schöpfen. Hier ein paar Anregungen, wie das in der richtigen Umgebung besonders gut gelingt.

Unternehmen haben erkannt, dass sich die Einrichtung von Pausen, Empfangs- und Wartebereichen positiv auf Mitarbeiter, Kunden und nicht zuletzt auch auf das Firmenimage auswirkt. Beispielhaft zeigen wir hier einige Anregungen.

Generell macht es Sinn, verschiedene Pausenumfelder zu schaffen. Denn Angestellte, die den ganzen Tag in ihrem Einzelbüro sitzen, brauchen in der Pause möglicherweise eher den kommunikativen Austausch. Andererseits treten Mitarbeiter aus Großraumbüros auch mal ganz bewusst für eine Zeit den Rückzug an. Und was spricht dagegen, über verschiedene Nutzungsmöglichkeiten ein und desselben Raumes nachzudenken? Kantinen oder Bars können - mindestens außerhalb der Stoßzeiten - auch als Besprechungsraum genutzt werden. Beste Gründe also, auch räumlich das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden!


Warte- und Loungebereich.

Offene Atmosphäre: Nahrungsaufnahme/Kommunikation.

 

zur Übersichtzur Übersicht

Kommentare

Es sind keine Kommentare hinterlegt

Ihr Kommentar